Foto Lösungsansätze zugeschnitten

Abendschulen und Brückenschul-Internat

Eine gute Schulausbildung ist für junge Menschen der erste Schritt in die Unabhängigkeit. Dies gilt vor allem für die Kinder der indigenen Bevölkerungsgruppen und Kastenlosen. Für sie bedeutet Bildung die Freiheit von Armut und Unterdrückung, aber auch die Möglichkeit sich selbst zu entfalten. Das Barefoot College hat es sich zur Aufgabe gesetzt, diesen benachteiligten Gruppen den Weg in die schulische Ausbildung und ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Zusammen mit unserer indischen Partnerorganisation Barefoot College unterstützen wir die Grundbildung der Kinder und Jugendlichen. Dies geschieht in Rajasthan durch Abendunterricht für arbeitende Kinder – in Solar Brückenschulen/Abendschulen (Night Schools) – und einen einjährigen Vorbereitungskurs auf staatliche Schulen – in einem Brückenschul-Internat (Residential Bridge School).

First gereration learners

Wir achten bei der Auswahl der Kinder darauf, dass die first generation learners und Mädchen bevorzugt gefördert werden. Grundsätzlich kann jedes Kind aus dem ländlichen Raum im Alter zwischen sechs Jahren und 14 Jahren, unabhängig von Kaste, Religion, Geschlecht oder wirtschaftlichem Status beim Barefoot College in die Schule gehen, sei es in die Solar Brückenschule oder danach auf das Brückenschul-Internat. Uns ist es wichtig, daß die Kinder und Jugendlichen nicht nur lesen, schreiben und rechnen lernen, sondern dass sie auch praktische Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt bekommen, die sie dazu befähigen, ihren Alltag zu bewältigen.

Literacy und basic education

Unser Partner, das Barefoot College, differenziert zwischen Bildung im Sinne von Lese- und Schreibfähigkeit (literacy) und Bildung (education), die Kinder durch Familie, Gesellschaft, Umwelt und persönliche Erfahrungen erhalten. Anstatt „Buchwissen“, das wesentlich in den Städten gelehrt wird, zu vermitteln, sollen die Kinder des Barefoot College anhand praktischer Beispiele aus ihrer unmittelbaren Umgebung lernen. Besonders am Herzen liegt uns auch die Gesundheitsbildung der Kinder. Wir unterstützen daher das Barefoot College in seinem Ansatz zur Gesundheitserziehung, der ein wichtiger Teil des Unterrichts ist. Ein Team von Barefoot Ärzten untersucht die Kinder regelmäßig auf ihren Gesundheitszustand. Schwierige Fälle werden in das nächste Krankenhaus gebracht. Die Kinder erhalten Zugang zu sauberen Trinkwasser. Hierfür werden in den Dörfern Aufbereitungsbecken für Regenwasser installiert. Das Barefoot College fördert auch die sprachliche Entwicklung der Kinder und Jugendlichen, die zumeist Marwari, einen Hindi-Dialekt, sprechen. Es ist uns ein besonderes Anliegen, dass die Kinder und Jugendlichen für ihren späteren Werdegang zusätzlich die indischen Verkehrssprachen – Hindi und Englisch – erlernen. Die Lehrer des Barefoot College halten den Unterricht in diesen Sprachen ab. Auch die Fähigkeit, mit dem Computer umzugehen wird den Kindern als Bestandteil der Ausbildung mit auf den Weg gegeben.

Kinder-Parlament

Die Idee eines Kinderparlaments ist ein wichtiges Element im Lehrplan der Abendschulen. Kinder, die Abendschulen besuchen, lernen politische Systeme und Strukturen kennen, weil sie den Lernprozess tatsächlich durchlaufen. Alle zwei Jahre wählen die älteren Kinder (8-14 Jahre) aller Abendschulen im Ajmer Distrikt ihre Parlamentsmitglieder für das Kinderparlament. Der Premierminister führt mit seinem Kabinett die Aufsicht über alle 150 Schulen. Bis jetzt waren alle Premierminister Mädchen. Die Parlamentsmitglieder achten unter anderem darauf, dass die Lehrer pünktlich erscheinen, alle Schulen ausreichend Lehrmittel haben, genug Trinkwasser für alle da ist und noch mehr Kinder in die Schule aufgenommen werden. Die Wahlen für das neunte Kinderparlament fanden am 26.Januar 2016 in Tilonia statt.